Im Jahr 2008 thematisierte der Vorstand des Vereins die Kinder und Jugendarbeit wieder, um Nachwuchs zu gewinnen.

Bis in die achtziger Jahre gab es im Verein eine rege Jugendarbeit.

Die Jugendlichen engagierten sich in großer Zahl im sportlichen Angeln, im Tournier angeln (heute Casting), im Naturschutz und im geselligen Vereinsleben.

Dafür erforderliche Organisationsmittel und Gerätschaften waren für alle zugänglich.

Die sich nach 1989 verändernden Bedingungen und Interessenlagen ließen diesen Zweig des Vereins langsam „einschlafen“. Um eine Wiederbelebung zu erreichen, ging der Verein den Weg über eine Patenschaft mit der Grundschule "Friedrich Fröbel Bad Blankenburg".

Der Fischereisportverein "Unteres Schwarzatal“ nahm den Verband "VANT“, die Schulleitung, die Elternschaft der Schule und den

Bürgermeister mit in’s Boot, um zunächst Kinder der dritten und vierten Klassen an unsere interessante und nützliche Freizeitgestaltung heranzuführen. 

In den wöchentlichen Zusammenkünften der daraus entstandenen AG unterweisen zwei Sportfreunde die Kinder in der Theorie und Praxis

der Angelei, des Castingsport und unserer Bachforellenzuchtarbeit.

Die aus der AG- Tätigkeit erwirtschafteten Honorarmittel werden ausschließlich in die Beschaffung der Gerätschaften und sonstigen Aufwendungen der AG investiert.

Mit dem Übergang der Kinder in Regelschulen und Gymnasien müssen wir diese Kinder und Jugendlichen, aus rechtlichen- und organisatorischen Gründen, als Vereinsmitglieder integrieren; ein Prozess, der der Mitgliederschaft zurzeit immer noch sehr schwer fällt obwohl alles gut vorbereitet ist.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------
FSV Bad Blankenburg